vdb-schriftzug.jpg (5376 Byte) Telefon: 03304 - 20 63 698
Fax: 03304 - 20 63 777
E-Mail: vdb@vdb-versicherungen.de
Aktuell
Unsere Leistungen
Angebote
 
Suche von A - Z
 
Kontakt
Impressum
 

AGG das „Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz“


Sehr geehrte Damen und Herren,

in Deutschland muss damit gerechnet werden, dass es zu einer „Klagewelle“ kommt, die nicht nur Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Betriebe betreffen wird. Hintergrund ist dabei, dass in diesen die Sicherheit mit personalrechtlichen Fragestellungen fehlt und dadurch Schadenersatzansprüche wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Diskriminierung auftreten werden. Dadurch ist ein völlig neues Haftungsszenario entstanden.

Diskriminierungen werden nicht nur im Arbeitsleben sanktioniert. Auch Dritte, beispielsweise Kunden, stehen unter dem besonderen Schutz des AGG. Die Beweissituation wurde zugunsten des vermeintlichen Diskriminierten drastisch erleichtert. Für Unternehmer ist es nun deutlich schwieriger geworden, sich gegen Ansprüche zu verteidigen.

Ab sofort kann Versicherungsschutz gegen Ansprüche, die sich aus dem AGG und vergleichbaren Gesetzen wegen Personen, Sach- und Vermögensschäden ergeben, gewährt werden. Dabei sind insbesondere Diskriminierungsansprüche, die aus einem Arbeitsverhältnis oder aus dem alltäglichen Geschäft resultieren versicherbar.

Spezielle Deckung wird in folgenden Bereichen angeboten:

  • Diskriminierungsansprüche nach dem AGG und anderen Gesetzen
  • Diskriminierungsansprüche, die sich aus dem Arbeitsverhältnis und/oder alltäglichen Geschäften ergeben
  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Bei Haftpflichtansprüchen:
    Passiver Rechtskostenschutz, Entschädigungs- und Schadenersatzzahlungen
  • Bei nicht auf „Geld“ gerichteten Ansprüchen, nämlich Ansprüchen auf Widerruf und Unterlassung: Rechtskostenschutz
  • Strafrechtsschutz wegen einer Pflichtverletzung. Die einen unter den Versicherungsschutz fallenden Haftpflichtanspruch zur Folge haben kann
  • Alle Instanzen einschließlich Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof
  • Weltweite Deckung – ex common law
  • Unbegrenzte Rückwärtsdeckung
  • Maximal 3 Jahre Nachmeldefrist von Schäden

Versicherter Personenkreis:

  • Unternehmen und Tochterunternehmen
  • Mitglieder der Organe
  • Leitende Angestellte
  • Sämtliche Betriebsangehörigen

Die Prämie richtet sich nach dem Jahresumsatz!

Generell gilt eine Selbstbeteiligung (SB) von pauschal 2.000 EUR, wobei eine Anrechnung auf die Kosten im Zusammenhang mit der Abwehr unbegründeter Ansprüche NICHT erfolgt.

Ein Prämienangebot erhalten Sie bei Interesse kurzfristig per Post, Fax oder Email (bitte angeben!).
Bei Fragen oder Wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Sie können wie folgt mit uns Kontakt aufnehmen:
Per Telefon: 03304 - 20 63 698
 
Per Fax: 03304 - 20 63 777
 
Per E-Mail: vdb@vdb-versicherungen.de
 
Oder ganz traditionell per Post: Kornweg 45
16767 Leegebruch
 
Gern können Sie auch direkt bei uns vorbeischauen.